Derm Fotografin über die Schulter geschaut

WOMIT DU’S HIER ZU TUN BEKOMMST

Früher analog, heute digital

Vor einigen Jahren habe ich die Fotografie für mich wiederentdeckt und bin seitdem stets auf der Suche nach Motiven.

Dafür eignet sich natürlich immer der Urlaub, aber die Zeitspanne zwischen den Reisen ist lang, zu lang. Also mussten Alternativen her. Da bieten sich natürlich die Wochenenden an, um kleinere Ausflüge zu unternehmen, um Neues kennenzulernen und das auch noch im Bild festzuhalten. Natürlich nur, wenn das Wetter mitspielt, wer verlässt schon gerne seine Kompfortzone?

Rein sprachlich stehe ich hier schon vor meiner ersten großen Hürde. Wir nennen unsere Ausflüge immer „Türchen“. Dann heißt es morgens beim Frühstück „Das Wetter ist so schön heute, wollen wir ein „Türchen“ machen?“ Jetzt habe ich aber den Diminutiv von Tour noch nicht gefunden. Heißt es nun Türchen, Toürchen oder Türlein? Vielleicht kannst Du mir bei der Lösung helfen? Ich bin offen für Vorschläge.

Bis das Problem gelöst ist, werde ich für unsere Ausflüge ganz frech den Begriff „Türchen“ weiterverwenden, es sei denn, es wird unerwarteter Weise doch noch eine richtige Tour daraus. Das passiert häufiger als mir lieb ist, immer dann, wenn wir eine Abzweigung verpasst haben oder trotz technischer Hilfsmittel (sie sollten auch zum Einsatz kommen) völlig orientierungslos sind und sich die Kilometer am Ende ungewollt addieren.

Thomas und Merlin in der PulsbachklammWir, das sind übrigens mein Mann Thomas, ich, Natalie, die hinter der Tastatur, und unser treuer Begleiter Merlin, ein Tibetterrier.

Da Reisen oder „Türchen“ hungrig machen, gibt es hier gleich noch ein paar Rezeptideen obendrauf, viele auch zum Mitnehmen geeignet, man (hier eher Frau) braucht schließlich Energie zum Wandern und Fotografieren.

Wie komme ich nun an all die Vorschläge oder Ideen, die ich hier poste? Nun ich suche nicht nach Ausflugszielen oder Rezepten, ich finde sie, und zwar, welch Überraschung, im World Wide Web. Ich denke ich muss das Rad nicht neu erfinden, es gibt schon so viel Tolles im Internet, das gilt es einfach nur zu finden. Meine Ergebnisse probiere ich selbst aus bevor ich sie hier für Dich aufschreibe, vielleicht hast Du ja Spaß daran ein „Türchen“ nachzugehen oder eine Rezeptidee auszuprobieren. Ich bin schon ganz gespannt auf Deine Berichte.

2 thoughts to “WOMIT DU’S HIER ZU TUN BEKOMMST”

  1. Moin,
    willkommen im Club der Internet-Blogger. Also reicht ein wenig schubsen, und du kriegst das hin. 🙂
    Der Auftritt macht einen guten Eindruck, ich bin gespannt auf die nächsten Geschichten und Tour-chen 🙂
    Gruß
    Georg

    1. Hi Georg,

      da haben wir ja nun schon Möglichkeit Nummer 4, wie man Türchen schreiben kann. Mal sehen was da noch für Vorschläge kommen.
      Schön, dass es dir hier gefällt.

      Gruß
      Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.