Felsenwand Detail

Dahner Felsenpfad – Wandern im Pfälzer Wald

Es gibt Landschaften, die kenne ich nur aus Prospekten, Magazinen oder Fernsehdokus. Der Pfälzer Wald ist so eine Landschaft. Für einen Tagesausflug zu weit und für eine dreiwöchige Urlaubsreise nicht weit genug entfernt. Also schwärmten wir bisher nur in unseren Gedanken von dunklen Wäldern und den kuriosen Felslandschaften, ohne sie je erwandert zu haben. Doch in diesem Sommer haben wir auf unserer Heimat-Sommer-Womoreise einen Abstecher in den Pfälzer Wald gemacht und uns unseren kleinen Traum erfüllt – Wandern im Pfälzer Wald.

Wohnmobilstellplatz unter Baumwipfelpfad
Wohnmobilstellplatz am Biosphärenhaus in Fischbach
Unser zünftiger Stellplatz am Biosphärenhaus in Fischbach befindet sich gleich unterhalb des Baumwipfelpfades für aktive Kids. Es sind nur 6 Stellplätze angelegt, daher wird eine vorherige Anmeldung empfohlen. Das war uns leider nicht bekannt, aber wir hatten Glück, es war noch ein Plätzchen frei, und so durften wir bleiben.

Premiumweg – Dahner Felsenpfad

Für unsere erste Wanderung im Pfälzer Wald haben wir uns einen von 12 Premiumwanderwegen ausgeguckt – den Dahner Felsenpfad. Bizarre Felsformationen und urwüchsige Wanderpfade sind die Hauptmerkmale dieser 12,3 km langen Tour rund um Dahn.

Wegen der schlechten Wetterprognose, die uns starken Regen am frühen Nachmittag prophezeit, fahren wir schon vor dem Frühstück nach Dahn und parken unser Womo auf P7, dem offiziell ausgewiesenen Wanderparkplatz. Eilig schmeißen wir noch unsere Müslimischungen mit Milch in dunkel grüne Kunststoffschälchen und schlingen sie mit überladenen Löffeln hinunter. Auf diese Weise erwirtschaften wir wertvolle Zeit, die wir für Foto und Videoaufnahmen nutzen wollen.

Mann klettert Stahlleiter zum Büttelfelsen empor
Thomas erklimmt den Büttelfels
Blick aus der Felsenhöhle des Büttelfels
Blick aus dem Büttelfels
Wir sind noch nicht lange auf dem Wanderpfad unterwegs, da tauchen auch schon die ersten Fotospots in Form roter Felsformationen vor uns auf. Über eine Stahlleiter klettern wir  in einen Bogen des Büttelfels hinein und erspähen bereits den Lämmerfelsen, an dem unser Weg noch vorbeiführen wird.

„Ein Motiv faszinierender als das Vorherige.“

 

Das Fotografieren und Filmen macht mächtig Spaß aber kostet uns eine Menge Zeit. 

Wandern im Pfälzer Wald dicht am Felsen entlang
Abenteuerlicher Wanderweg dicht am Felsen entlang
Wanderweg durch eine Felsenschlucht
Merlin ist noch skeptisch
Bizarre Felsformation
Bizarre Felsformationen
Felsformation aus der Froschperspektive
Dahn im Pfälzer Wald von Oben
Blick auf Dahn im Pfälzer Wald
Wandern im Pfälzer Wald mit Felsen und näherkommender Regenwand
Gleich wird’s nass

Vom Wetter gebeutelt

Daher sind wir völlig erschrocken, als plötzlich eine Regenwand düster und bedrohend auf uns zurollt. Unsere Schritte werden schneller. Zu spät. Der Himmel öffnet seine Schleusen über uns. Hastig suchen wir uns den kürzesten Weg zurück zum Womo.

Klitschnass stürmen wir ins Innere und stehen dicht gedrängt in unserer engen Wohnstube.

„Merlin, triefend nass, schüttelt sich.“

 

Wasserpfützen breiten sich unter uns aus. Unser Besuch im Pfälzer Wald ertrinkt im kalten Nass. So haben wir uns unsere erste Begegnung nicht vorgestellt.

Am Ende haben wir immerhin noch 7 von 12 Kilometern, 210 Höhenmeter und 99 Fotos geschafft, aber fertig bin ich mit dem Pfälzer Wald noch nicht. Da werde ich in den nächsten Jahren nochmal nachlegen müssen. Wandern im Pfälzer Wald bleibt auf meiner To Do Liste. 

Hier zeige ich dir unsere abgekürzte Runde, der komplette Weg verspricht noch weitere Highlights, vielleicht hast du ja mehr Glück mit dem Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.