Der Pulsbach als kleiner Wasserfall

Pulsbachklamm

Pulsbachklamm Rundweg

Wir besuchen die Pulsbachklamm in Rheinland-Pfalz Ende April. Unsere Anreise erfolgt mit dem Auto und wir finden gleich einen Parkplatz bei der großen Stehle an der B42, direkt am Rhein zwischen Kestert und St. Goarshausen.

Der Zugang zur Klamm ist gut ausgeschildert und so kann es ohne langes Suchen in Karten oder GPS-Systemen direkt losgehen.

Hinweisschild zur Pulsbachklamm

Auf einem schmalen Pfad entlang des Pulsbaches führt uns der Weg hinauf durch ein mit Moosen und Farnen bewachsenes Tal. Die Klamm ist nicht so spektakulär wie in den Alpen, dafür aber in einem Tagesausflug von Köln aus gut zu erreichen.

 

Das romantische Tal bietet einige schöne Fotomotive. Stativ nicht vergessen, es ist recht dunkel in der Klamm. Auf meiner Speicherkarte befinden sich nach der Tour Fotos von Moosen, Farnen, Einbeere, Goldtaubnessel und natürlich dem Pulsbach.

 

 

Die Entscheidung

Nach ca. 1,9 km kommt die erste Weggabelung und fordert den Wanderer zu einer Entscheidung auf.

Wir entscheiden uns hier für die 1,2 km nach Oberkestert  und hoffen dort einen Blick von oben auf den Rhein zu ergattern. Der Wunsch erfüllt sich leider nicht, da das Gelände um Oberkestert eher den Charakter einer Hochebene  aufweist und uns so die Sicht auf den Rhein verwehrt.

In Oberkestert jedoch gibt es eine Einkehrmöglichkeit. Uschis-Wanderstation, sie liegt direkt am Rheinsteig und bietet auch Übernachtungsmöglichkeiten.

Am Ortsausgang von Oberkestert wartet die nächste schwere Entscheidung auf den Wanderfreund. Abstieg nach Kestert an den Rhein oder Verbleib auf der Höhe und weiter in Richtung Prath. Die Entfernung beträgt beide Male 1,9 km.

Wir entscheiden uns für den Rückweg auf der Hochebene, in Richtung Prath, da der Weg von Kestert zu unserem Parkplatz ausschließlich an der B42 entlangführt. Der Weg nach Prath geht zwar auch über eine asphaltierte Straße, diese ist aber kaum befahren.

Auf dem Weg nach Prath, ein Rapsfeld

In Prath angekommen geht es gleich nach den ersten Häusern rechts, wieder in den Wald und an den Pulsbach zurück. Von hier aus gehen wir nur noch bergab. Nach ca. 1,5 km erreichen wir die bereits bekannte Weggabelung nach Oberkestert. Hier ist unser Rundweg zu Ende und wir nehmen den gleichen Weg, ca. 1,5 km, zurück in Richtung Rhein und zu unserem Auto.

Hier mündet der Pulsbach in den Rhein

Hast du Lust das Türchen nachzugehen oder warst du schon dort? Erzähl mir von deinen Erlebnissen. Ich bin schon ganz gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.