Apfel vor der Ernte

Streuselkuchen mit Apfelmus

Mit Streuselkuchen und Apfelmus den Südtirolurlaub verlängern

Apfel vor der Ernte

 

Äpfel sind in Südtirol fester Bestandteil der regionalen Lebensart. Große Apfelplantagen durchziehen das Etschtal. Im Herbst ist Erntezeit und überall in den Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen stehen Schalen mit frischen leckeren Äpfeln zum direkten Verzehr auf Truhen oder an der Rezeption bereit. Schon deshalb lieben wir es im Herbst dort Urlaub zu machen. Genauso liebe ich es, das Urlaubsfeeling über die Reise hinaus zu erhalten. Das gelingt am besten über den kulinarischen Genuss, in Form von regionalen Speisen. Dafür bietet sich ein Streuselkuchen mit Apfelmus wunderbar an.

Apfelerntehelfer in Form einer Maschine
Apfelerntehelfer

Im Urlaub sind wir den ganzen Tag auf den Beinen, erklimmen Berge und atmen als Großstadtkinder ungewohnt große Mengen frischer Luft ein. Diese kalorienfressenden Tätigkeiten lassen mein Süsshunger-Barometer enorm ansteigen. Da trifft es sich gut, auf den Berghütten selbstgemachte Kuchen vorzufinden. Natürlich allesamt unverschämt lecker. Leider kann ich da nicht mehr so unbedarft zulangen. Wohlüberlegt und wohldosiert nähere ich mich meinen Favoriten.

Streuselkuchen mit Apfelmus -

Apfelstreuselkuchen liegt da ganz vorne. Oft esse ich nur die Füllung, so eine Art Apfelmus, das bekommt mir sehr gut. Daher habe ich vor allem im Herbst und Winter immer ein Glas selbstgekochtes Apfelmus im Kühlschrank stehen.

Apfelmus im Glas

Entweder dient mir das Mus als Nachtisch, oder es wird weiterverarbeitet. Heute wandert mein hausgemachtes Apfelmus als Füllung in einen leckeren Kuchen. Dafür nehme ich eine ordentliche Portion Apfelmus, packe einen leckeren Mürbeteig darunter und Streusel obendrauf, fertig ist der Apfelstreuselkuchen.

Streuselkuchen mit Apfelmus - ein Kuchenstück

Streuselkuchen mit Apfelmus - auf Gabel

Hmmm das schmeckt nach Urlaub in Südtirol. Da könnte ich mich reinlegen. Das habe ich auch fast gemacht, der halbe Kuchen geht auf mich. Dafür spar ich mir jetzt das Abendessen.

Streuselkuchen mit Apfelmus - leerer Teller

Was isst du für dein Leben gern?



Drucken
Streuselkuchen mit Apfelmus - ganze Torte

Streuselkuchen mit Apfelmus

Gericht Kuchen, Mehlspeise, Süssspeise
Keyword eifrei, glutenfrei, histaminarm, laktosefrei

Zutaten

Mürbeteigboden

  • 250 g Mehl (glutenfrei, oder Dinkel)
  • 2 gest. TL Backpulver
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 90 g gekühltes Ghee oder Alsan bio
  • 2 EL Ahornsirup
  • 3 EL kaltes Wasser

Belag

  • 400 g selbstgemachtes Apfelmus, fein geschnitten oder leicht püriert
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Vanillepulver, wenn verträglich

Streusel

  • 50 g Mehl (glutenfrei oder Dinkel)
  • 40 g Erdmandelflocken
  • 35 g Teffmehl
  • 2 TL Ahornsirup
  • 3 EL Kokosraspel
  • 40 g Ghee
  • 3 EL kaltes Wasser

Anleitungen

Mürbeteig

  1. Erst alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen.

  2. Das Fett in kleinen Stücken auf dem Mehl verteilen, Ahornsirup und Wasser dazugeben.

  3. Alle Zutaten mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten. In Folie wickeln und eine Stunde kalt stellen.

Apfelmus

  1. Ich koche mir Apfelmus immer auf Vorrat und fülle es in Einweckgläser Dann habe ich immer etwas im Kühlschrank für weitere Kuchen oder als Nachtisch.

  2. Dafür koche ich mindesten 1 kg geschälte Äpfel mit einem Schuss Wasser ein, das dauert etwa 20 Minuten. Je nach Süsse der Äpfel ist keine weitere Zugabe von Zucker notwendig. Sollte das ganze noch zu feucht sein kann ein Teelöffel Stärke den noch kochenden Äpfeln beigefügt werden. Die Gewürze nach Bedarf und Verträglichkeit hinzufügen, das Mus schmeckt auch ohne lecker.

Streusel

  1. Alle Zutaten für die Streusel vermischen.

Fertigstellung

  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

  2. Den Mürbeteig gleichmäßig in eine Springform (26 cm) drücken, dabei den Rand etwas hochziehen. Das Apfelmus auf dem Boden verteilen und die Streusel krümelig darüber geben.

  3. Den Kuchen ungefähr 40 Minuten backen.

2 thoughts to “Streuselkuchen mit Apfelmus”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.