Fleischsalat im Weckglas

Lieblings-Mitnehm-Salat

Fleischsalat mit Pfiff – mein Lieblings-Mitnehm-Salat

Ich habe in diesem Sommer meinen absoluten Lieblings-Mitnehm-Salat gefunden. Er hat uns zu einigen Wanderungen und Ausflügen begleitet. Immer wenn ich weiß, der Salat befindet sich im Rucksack, kann ich es kaum erwarten eine Futter-Rast einzulegen. Aus Mangel an alternativen Ideen und weil er so lecker ist, ist er in diesem Sommer oft unser Begleiter.

Fleischsalat im Weckglas

 

Fleischsalat im Weckglas

Mein Lieblings-Mitnehm-Salat ist kein x-beliebiger Salat, sondern ein Rindfleischsalat mit eingebautem Geschmackserlebnis. Gepaart mit einer super einfachen Zubereitung, inklusive Variationsmöglichkeiten, eignet er sich wunderbar zum Mitnehmen. Für den Pfiff sind die orientalischen Gewürze Kreuzkümmel und Koriander verantwortlich. Probier es aus, und erzähl mir, wie der Salat bei dir ankommt.

Fleischsalat im Weckglas

Das verwendete Gemüse kann roh hinzugefügt werden. Ich bevorzuge eine kurz angedünstete Variante, da ich rohes Gemüse nicht gut vertrage. Dafür das Gemüse, ohne Gurke, in etwas Wasser für ca. 5 min auf kleiner Flamme in einer beschichteten Pfanne dünsten, bis das Wasser verdunstet ist. Das Gemüse sollte noch „Biss“ aber keine Farbe angenommen haben.

Fleischsalat im Weckglas
Fertig zum Mitnehmen mit einem Orange-Smoothie

Pssst…., natürlich darfst du den Salat auch zu Hause genießen und musst dir nicht verzweifelt ein Ziel ausdenken wohin du ihn mitnehmen könntest, weil es doch ein „Mitnehm-Salat“ ist.

Hast du in diesem Sommer auch ein Lieblingsgericht? Erzähl mir davon.


 

Drucken
Fleischsalat im Weckglas

Lieblings-Mitnehm-Salat

Gericht Hauptmahlzeit, Salat, zum Mitnehmen
Keyword glutenfrei, histaminarm, laktosefrei
Portionen 2

Zutaten

  • 2 Rinderhüftsteaks
  • 1 Landgurke
  • 1 Paprikaschote
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Stck. frischen Ingwer
  • 2 entsteinte Datteln
  • 1/2 Bund frischen Koriander

Für die Sauce

  • 3 EL Apfelessig
  • 4 EL Wasser
  • 1/4 TL Gemüsebrühe
  • 1/4 TL Koriander, gemahlen
  • 1/4 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Honig

Varianten

  • 6 Scheiben Roastbeef
  • 1 Portion Quinoa, gekocht

Anleitungen

  1. Die Rinderhüftsteaks in der Pfanne wie gewohnt braten. Anschließend abkühlen lassen.

  2. Das Gemüse klein schneiden und entweder roh oder gedünstet, siehe Text, in einer Schüssel vermengen. Klein geschnittenen Ingwer und Datteln hinzufügen.

  3. Die abgekühlten Rinderhüftsteaks in dünne Streifen schneiden und zum Gemüse in die Schüssel geben. Alles gut mischen.

  4. Falls verwendet die Quinoa zum Salat geben.

Sauce

  1. Alle Zutaten für die Sauce vermischen, anschließend über den Salat geben.

Fertigstellung

  1. Den Salat zum Mitnehmen in Gläser oder Dosen füllen, Gabel nicht vergessen. Los geht's.

Tipp

  1. Wenn es noch schneller gehen soll, ersetze die Rinderhüftsteaks durch Roastbeefaufschnitt, dann entfällt der Bratvorgang.

  2. Für den großen Hunger empfehle ich noch eine Portion Quinoa oder Reis. Am besten vom Vortag, so reduzierst du den Arbeitsaufwand auf ein Minimum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.